© Copyright 2021 Wählergemeinschaft Netzwerk Dithmarschen



Wichtige Information für alle Bürger, denen der Erhalt ihres Naherholungsraumes und der charakteristischen Landschaft am Herzen liegt


WND Spezial

PV-FFA Photovoltaik-Freiflächenanlagen 2021


PV-FFA Photovoltaik Freiflächenanlagen
Hoher Ertrag durch Solar - Acker und Grünland: Was passiert seit Herbst 2019 in unserem Kreis? 
Bevor Sie weiter lesen, stellen Sie sich bitte folgende Fragen:
Woher wollen Sie in der Zukunft ihre Grundnahrungsmittel beziehen?
Sollen es mehrheitlich Importe sein?  Wissen Sie dann noch was Sie bekommen? Sollen es, zur Beschaffung längere Handelswege werden?
Denken Sie, dass das nachhaltig ist und wir die klimapolitischen Ziele damit positiv beeinflussen?
Land auf Land ab kommen überfallartig große Konzerne auf Gemeinden und Ämter zu. Die Investoren bieten den Landeigentümern im Kreis Dithmarschen eine vier- bis sechsmal so hohe Pacht/ha für den Acker oder die Wiese, als es üblich und vertretbar ist.  Was hier geschieht riecht nach Wind 2.0, denn auch bei der Flächensuche für WKA lief es nicht anders.
Die Landwirte finden vielfach ohnedies kaum noch erschwingliches Pachtland (Acker oder Grünland), denn es geht vielen wirtschaftlich nicht unbedingt so rosig.
Aber, wer produziert unsere Lebens- und Futtermittel, die Regionalität unserer landwirtschaftlichen Produkte sollte immer im Hauptfocus stehen und ist für mich immer die erste Wahl.
Aus nachhaltiger Sicht betrachtet, sind kurze Wege gut und die Unterstützung der heimischen Landwirtschaft sollte von der gesamten Gesellschaft getragen werden. 
Investoren haben nur eines im Blick - Geld und das um jeden Preis. Was bleibt ist die Pacht für den Landeigner, die Gewerbesteuer z.B. verbleibt nicht im Kreis. 
machen Sie sich Gedanken und bleiben Sie objektiv für sich Ihre Familie und Ihren Lebensraum
bleiben Sie gesund
Dipl. Ing. Eike Ziehe aus Welmbüttel

Mobirise

WND wünscht sich in jedem Fall echte Bürgerbeteiligung zu PV-FFA
Dazu werden Übermorgen, am Pfingstsamstag,
ca. 25000 WND-PV-Flyer mit der Gesamtauflage von Boyens-Medien in Dithmarschen verteilt. Zusätzlich erfolgt die Verteilung mit dem Digital-Abo von Boyens-Medien, noch einmal ca. 2600 E-Flyer. Wir habe 27000 Flyer drucken lassen.                           

Mehr Info...

Mobirise

WND - klare Aussage 

Mehr Info...

Mobirise

PV-FFA über Dithmarschen

Freiflächen für Naherholung, Weidetiere, Landwirtschaft, Wildtiere, Wald, Grün- und Freiflächen langfristig sichern  für das Leben. Mehr Info...

Ausverkauf von Fläche - der Rest vom Fest - da machen wir nicht mit!

Zaun gegen Diebstahl und Sachbeschädigung, aber auch Gefahrenschutz - über 2m hoch!

Mobirise



Der charakteristische Landschaftsraum,
welch Ironie
wird zur Photovoltaikdeponie



PV-FFA Flächenplanungen 2021
im Kreis Dithmarschen siehe unten
um Informationen der Ämter zu erhalten, nehmen Sie Bezug auf das Informationszugangsgesetz Schleswig-Holstein

Mobirise

Amt Eider

Flächengröße rechts ist in ha angegeben 
Kontakt zum Amt Eider:
Fred Johannsen. Geschäftsbereichsleiter. fred.johannsen@amt-eider.de · 04836/​990-10                     

Mobirise

+ Amt Eider - Süderdorf

60-70 ha in Planung

Mobirise

Amt Marne-Nordsee

Flächengröße rechts ist in ha angegeben 
Kontakt zum Amt Marne-Nordsee:
DER AMTSVORSTEHER

ALTER KIRCHHOF 4/5
25709 MARNE

TEL.: 04851 - 9596-0
FAX.: 04851 - 9596-39
E-Mail: INFO@AMT-MARNE-NORDSEE.DE
DE-Mail: info@amt-marne-nordsee.de-mail.de


Welche Bereiche liegen im möglichen LSG
Amt Eider

Mobirise

LSG Nordergeest
und Broklandsau-
Niederung

Der Ort Linden liegt zu großen Teilen im LSG Nordergeest und Broklandsau-Niederung.
Wenn Sie dazu mehr wissen möchten, dann finden sie dies unter Info.

Mobirise

Landschaftsschutzgebiete
"Broklandsau-Niederung"
"Geestlandschaft bei Bargenstedt"
"Hohe Geest um Immenstedt"
"Kliffplateau"
"Nordergeest"
"Riesewohld"
"Rüsdorfer Moor" 


Der Landrat als untere Naturschutzbehörde beabsichtigt, Bereiche des Rüsdorfer Moores und der Dithmarscher Geest unter Landschaftsschutz zu stellen. Das Anhörungsverfahren der Träger öffentlicher Belange ist eingeleitet. Parallel dazu werden die Unterlagen inkl. der Strategischen Umweltprüfungen in der Zeit vom 26.04.2021 bis 28.05.2021 in den vom jeweiligen Schutzgebiet betroffenen Amts- und Stadtverwaltungen öffentlich ausgelegt. Über die Details der öffentlichen Auslegung und der Möglichkeit zur Stellungnahme informieren die Amts-/Stadtverwaltungen in öffentlichen Bekanntmachungen.

Mobirise

LSG Nordergeest
und Broklandsau-
Niederung

Der Ort Schalkholz liegt zu großen Teilen im LSG Nordergeest und Broklandsau-Niederung.
Wenn Sie dazu mehr wissen möchten, dann finden sie dies unter Info.

Mobirise

LSG Nordergeest

Der Ort Pahlen mit seinen Randgemeinden liegt zu großen Teilen im LSG Nordergeest.
Wenn Sie dazu mehr wissen möchten, dann finden sie dies unter Info.

PV-FFA Amt Eider


weiter andere Ämter im Kreis Dithmarschen

Mobirise

Amt Büsum-Wesselburen
und
Brunsbüttel

Flächengröße rechts ist in ha angegeben 
Kontakt zum Amt Büsum-Wesselburen:
Kaiser-Wilhelm-Platz
25761 Büsum

Leitweg-ID für das Amt

und die Amtsgemeinden

010515178000097
Wilhelm Hollmann, Amtsvorsteher

Rathaus
25761 Büsum

Tel. (0 48 34) 909-200

Fax (0 48 34) 34 15

info@amt-buesum-wesselburen.de

Kontakt zur Stadt Brunsbüttel:
Bürgerbüro
Albert-Schweitzer-Straße 9
25541 Brunsbüttel
Telefon:+49 4852 391-280
Fax:+49 4852 391-240
E-Mail:buergerbuero@stadt-brunsbuettel.de
Internet:http://www.brunsbuettel.de

Mobirise

Amt Burg-St.Michel

Flächengröße rechts ist in ha angegeben 
Kontakt zum Amt Burg-St. Michel:
Holzmarkt 7
25712 Burg (Dithm.)
04825 9305-0
04825 9305-40

Mail: amt@burg-st-michaelisdonn.sh-kommunen.de-mail.de
http://www.amt-burg-st-michaelisdonn.de/

Mobirise

Amt Heide-Umland

Flächengröße rechts ist in ha angegeben 
Kontakt zum Amt Heide Umland:
Unsere Zentrale erreichen Sie über
Telefon: 0481 - 605-0 (Zentrale)
Telefax: 0481 - 605-70
oder schicken Sie eine E-Mail an info@amt-heider-umland.de

https://www.amt-heider-umland.de/bauen/bauleitplanung.html

Mobirise

Amt Mitteldithmarschen

Flächengröße rechts ist in ha angegeben 
Kontakt zum Amt Mitteldithmarschen:
Hindenburgstraße 18
25704 Meldorf
04832 9597-0

04832 9597-215

info@mitteldithmarschen.de


Die Meinung der WND Kreistagsfraktion:
Das Flächenpotenzial von Dächern und Wänden von Bauten jeder Art muss für PV genutzt werden.

Mobirise




PV-Anlagen gehören auf die Dächer (insbesondere öffentlicher Gebäude).
Der Erhalt unserer historisch gewachsenen Landschaft
und der wertvollen Ackerböden muss der Fokus sein und bleiben. 


und es gibt viele gute und weitere Möglichkeiten PV einzusetzen, wie die Bilder unten zeigen

Mobirise

PV auf einem Schweinestall

Mobirise

PV an der Bahnlinie

Mobirise

PV an der Schallschutzwand


PV-FFA - PV-Freiflächenanlagen:
Der Bau ist nicht privilegiert, die Entscheidung liegt in der Hand der Gemeinden,
also in der Hand der Bürger

Mobirise

Mit diesem Flyer informieren wir die Bürger im Kreis Dithmarschen über PV-FFA
Mit einer Unterschriftenliste zu diesem Thema können Sie sich an Ihre Gemeinde wenden
Unterschriftenliste jetzt herunterladen


unsere Landschaft

Mobirise

Das Insektensterben muss um jeden Preis gestoppt werden.

Flora und Fauna wird immer mehr Naturraum zur Entwicklung genommen,
bringen Sie sich ein und halten Sie diesen extrem fortschreitenden Prozess auf.


Es sind viele PV-Freiflächen von 60 bis 120 ha in Planung. Sie verbrauchen zu viel
Fläche, die der Landwirtschaft und der Kulturlandschaft verloren gehen.

Mobirise

Energiewende und Landschaft

Die Veränderung der Landschaft wird nicht ohne Folgen und Auswirkungen bleiben. Menschen sollten sich fragen: Wie viel geht noch und wann ist Schluss?

Mobirise

Der Erhalt unserer historisch gewachsenen Landschaft 
und der wertvollen Ackerböden muss der Fokus sein und bleiben.

Naherholung, Lebensmittel- und Futtermittelproduktion


unsere Nachbarn


ihnen geht durch PV-FFA von mehr als 10-15ha
Lebens- und Nahrungsraum verloren
die Wildtiere können keinen 2 m hohen Zaun brauchen

Mobirise

Stimmen aus Dithmarschen zu PV-FFA
2021


Ämter entwickeln Rahmenbedingungen und Konzepte, die Informationen erhalten die Bürgermeister (BGM) der Gemeinden und teilweise auch die Gemeindevertreter
Sie sind die Gemeinde, Sie haben ein Recht auf Informationen, fragen Sie nach - in dieser Sache muss Transparenz gefordert werden und die Karten müssen klar auf den Tisch gelegt werden

Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise

Brunsbüttel zu PV-FFA

Finden sich zu diesem Thema und brauchen zu diversen Randthemen in dieser Sache noch Informationen. Mehr Info...

Mobirise

Kronprinzenkoog zu PV-FFA

Ein klares NEIN zu PV auf der Fläche
Auch in anderen Gemeinden gibt es Diskussionen Mehr Info...

Mobirise

Nordhastedt zu PV-FFA

Diese Gemeinde möchte das Rahmenkonzept des Amtes abwarten
Heider Umland Mehr Info...

Mobirise

Lieth zu PV-FFA

Ein klares NEIN.
Auch andere haben eine klare Meinung Mehr Info...

Mobirise

Wenn Bürger sich einbringen, dann werden neue Wege gesucht, wie in Pahlen

Mobirise

Verunstaltung der Gegend ?


unsere Landwirtschaft

Mobirise

Flächenverbrauch für PV-FFA fehlt der Landwirtschaft

Mehr Info...

Mobirise

Nahrungsmittelproduktion

In Dithmarschen an der Westküste befindet sich das größte zusammenhängende Kohlanbaugebiet Europas. Beim Kohlanbau in Schleswig-Holstein dominiert der Weißkohl mit knapp 42 % Anteil an der gesamten Gemüseanbaufläche. Neben dem Weißkohl finden sich in geringerem Umfang Flächen mit Rotkohl, Wirsing- und Blumenkohl, auch Rosenkohl und weiteren Kohlarten wie Chinakohl, Brokkoli und Grünkohl sowie ferner Kohlrabi sind dabei.
Saatkartoffeln aus dem Norden sind gefragt. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer Deutschlands ist Schleswig-Holstein das größte Anbaugebiet. – Quelle: https://www.shz.de/460911 ©2021 Mehr Info...

Mobirise


Ackerland wird zum Luxus-Gut
– Quelle: https://www.shz.de/1719246 ©2021

Mehr Info...


Inanspruchnahme von Landwirtschaftsfläche
durch Photovoltaik-Freiflächenanlagen
von 2015 - 2018
und Plankarte 2009 vom Kreis Dithmarschen

Mobirise

Flächenverbrauch analysiert

Neben der Windenergie setzt Schleswig-Holstein zukünftig zum Gelingen der Energiewende auch auf mehr Solar- und Photovoltaikanlagen an und auf Gebäuden und in der Freifläche. Um Natur und Umwelt möglichst wenig zusätzlich zu beeinträchtigen, sollen Solarenergie- und Solarthermieanlagen künftig insbesondere auf vorbelasteten Bereichen wie den Streifen neben Autobahnen oder Bundesstraßen errichtet werden. Diesen Zielsetzungen soll der zweite Entwurf der Fortschreibung des Landesentwicklungsplans Rechnung tragen, der sich im zweiten Beteiligungsverfahren befindet und noch in dieser Legislaturperiode fertiggestellt werden soll. Das heißt im Klartext: ab 2021 geht es richtig los mit der Inanspruchnahme von Flächen für PV-FFA. 
Die Analyse 2015-2018 finden Sie hier. Mehr Info...

Mobirise

Kreis Dithmarschen

Das Kartenmaterial ist aus 2009 eine Plankarte für mögliche Weißflächen für PV-FFA. In der Überarbeitung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2021) definiert die Bundesregierung das Ziel, bis spätestens 2050 den im Bundesgebiet erzeugten oder verbrauchten Strom treibhausgasneutral herzustellen. Als Zwischenziel für 2030 wird ein Anteil an Erneuerbaren Energien (EE) von 65 Prozent des Brutto-Stromverbrauchs festgelegt.
In der Folge soll nun auch der Ausbau von Solarenergie beschleunigt werden.
Viele Ämter im Kreis haben in 2021 die Erstellung von Weißflächenkartierungen in Auftrag gegeben.
 Mehr Info...

Mobirise
Mobirise

Page was created with Mobirise